Beratung

Was bringt unserem Unternehmen die Digitalisierung? Was müssen wir bei der Umstellung auf „BIM“ beachten? Wie müssen wir unsere Daten in Zukunft strukturieren? Welche Prozesse ändern sich? Wo fängt man an? Das sind häufig gestellte Fragen im Zusammenhang mit Digitalisierung und BIM.

Wir geben Ihnen fundierte Antworten: Seit 2007 befasst sich Dr. Ilka May mit Digitalisierungsprojekten in unterschiedlich großen Unternehmen mit vielfältigen Schwerpunkten.

Zu den Beratungskunden von Dr. Ilka May zählen Highways England, Network Rail und Arup in Großbritannien ebenso wie das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), die Deutsche Bahn sowie einige Bauunternehmen im DACH Raum.

Unser Know-how

Während ihrer beruflichen Tätigkeit in Großbritannien zwischen 2007 und 2013 hat Ilka May maßgeblich die globalen Strategien Arups zum Einsatz von GIS und BIM entwickelt und deren Implementierung geleitet.

2013/14 leitete sie für Arup im JV mit KPMG die Wissenschaftliche Begleitung der Reformkommission Großprojekte in Deutschland. Zur gleichen Zeit unterstützte sie mit Arup die DB Netz AG bei der Entwicklung einer BIM Strategie für Großprojekte.

In 2015 leitete Frau Dr. May als Co-Geschäftsführerin von planen - bauen 4.0 ein Expertenteam bei der Entwicklung des Stufenplan Digitales Planen und Bauen im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI).

Ebenfalls seit 2015 berät Ilka May die EU BIM Task Group, ein Zusammenschluss der größten öffentlichen Auftraggeber Europas unter der Leitung der EU Kommission.

Für diese Gruppe war Ilka May eine der Hauptautoren des Handbuchs zur Einführung von BIM im öffentlichen Sektor, das im Sommer 2017 erschienen ist.

Reformkommission Großprojekte >>>
Stufenplan Digitales Planen und Bauen >>>
EU BIM Task Group >>>